Previous Page  13 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 13 / 16 Next Page
Page Background

Technisches

13

Ausgabe 4/2016

Wir geben uns große Mühe, durch

geschickte Verhandlungen mit Ener-

gielieferanten beste Preise auszuhan-

deln. Leider sind die Kosten für Steu-

ern, Umlagen und Abgaben so hoch,

dass sich das beim Abnahmepreis

durch den Endverbraucher nicht gra-

vierend bemerkbar macht.

Aufteilung Stromkosten

Den größten Teil der Stromkosten

bilden die Steuern und Abgaben

mit insgesamt rund 55 Prozent. Da-

rin enthalten sind die Stromsteuer,

die Konzessionsabgaben sowie die

Abgaben aus dem Kraft-Wärme-

Kopplungs-Gesetz (KWKG) und

dem Erneuerbare-Energien-Gesetz

(EEG), der §19-NEV-Umlage sowie

der Mehrwertsteuer.

Rund 24 Prozent entfallen auf die

Netznutzungsentgelte, die die Strom-

versorger an die jeweiligen Netz-

betreiber für die Benutzung ihrer

Stromnetze und Messeinrichtungen

bezahlen müssen.

Die Produktion bzw. Beschaffung

des Stroms sowie die Margen der

Energieversorger machen lediglich

rund 20 Prozent aus. Nur innerhalb

dieses Bereiches sind Verhandlungen

mit dem Stromversorger überhaupt

möglich.

Die untenstehende Grafik verdeut-

licht die Kostenverteilung bei Strom-

und Gaskosten. (Quelle: www.veri-

vox.de)

Strom – wie entstehen die hohen Preise?

Quelle:

verivox.de